Leitfaden: Wie Sie ihr Smartphone vor den täglichen Gefahren des Lebens schützen

Wir geben oft Hunderte von Euro für ein neues Smartphone aus. Meistens leisten uns die elektronischen Gefährten jahrelang treue Dienste - es sei den, wir lassen sie in die Toilette fallen, Kleinkinder damit spielen oder es fällt ein schwerer Gegenstand auf sie. Die Anzahl Katastrophen, die einem Smartphone passieren können, ist riesig. Zwar gibt es einige wasserdichte und robuste Geräte, aber die große Mehrzahl von ihnen wird einen Sturz oder anderen Unfall nicht unbeschadet überstehen. Mit einer stabilen Schutzhülle sind die teuren Geräte gegen viele der alltäglichen Gefahren etwas besser gewappnet. Warum also nicht ein paar Euro mehr ausgeben, um sicherzustellen, dass die Smartphones nicht verschmutzen, zerkratzen oder aufhören zu funktionieren? Dieser kleine Leitfaden erklärt ihnen, wie Sie die beste Schutzhülle für ihr mobiles Gerät finden.

Bild

Welches Schutz-Zubehör gibt es überhaupt?

Einige Schutzhüllen sind praktischer, während andere optisch ansprechender sind. Einige bieten Schutz, während andere eher wie eine zweite Haut als ein Schutz sind. Es gibt eine Vielzahl von Optionen, aber hier sind einige der gebräuchlichsten Arten, um ihnen den Einstieg zu erleichtern.

Robuste Schutzhüllen - für harte Fälle

Viele Menschen sehen in einer Schutzhülle weniger eine ästhetische Option als vielmehr eine Möglichkeit, die Hunderte von Euro, die sie in ihr Telefon investiert haben, zu schützen, falls sie es jemals fallen lassen sollten. In diesem Fall bietet eine robuste Schutzhülle die Lösung. Beachten Sie jedoch, dass diese sperrig und schwer sind.

Die Einbeziehung von Lufteinschlüssen und verstärkten Ecken verringert das Risiko einer Beschädigung ihres Geräts erheblich. Das führt jedoch zwangsläufig zu mehr Volumen. Diese Hülle ist auch mit nassen Händen leicht zu greifen, aber Sie werden möglicherweise feststellen, dass es schwieriger ist, sie in ihre Tasche hinein- und herauszuschieben. Möglicherweise müssen Sie jedoch einen Gürtelclip oder ein Holster kaufen, um die vergrößerte Form aufzunehmen.

Robuste Gehäuse sollten jeden Winkel abdecken, einschließlich der Tasten und des Touchscreens, Dadurch kann das Drücken der Tasten erschwert und die Empfindlichkeit des Touchscreens verringert werden. Ein robuste Gehäuse kann die Verwendung ihres Telefons etwas erschweren. Die Bezeichnung IP (Ingress Protection) gibt ihnen Aufschluss über die Widerstandsfähigkeit des Gehäuses gegen Wasser und Staub.

Infokasten: Ingress Protection und US Military-Standard

Der Ingress Protection (IP) ist eine alphanumerische Bewertung, die für elektrische Gehäuse vergeben wird, um den Grad des Schutzes gegen das Eindringen fester Gegenstände in das Gehäuse aufgrund von Wechselwirkungen mit Menschen, Staub, versehentlichem Kontakt oder Wasser klassifizieren. Der Schutz wird auch als IP-Schutzklasse oder IP-Code bezeichnet. Er besteht aus den Buchstaben IP, gefolgt von zwei oder drei Ziffern (Beispiel: IP33).

  1. Die erste IP-Nummer gibt den Schutzgrad gegen feste Objekte an und reicht von 0 bis 6.
  2. Die zweite IP-Nummer gibt den Schutzgrad gegen Flüssigkeiten an und reicht von 0 bis 8.
  3. Die optionale dritte Ziffer (nicht häufig verwendet) gibt den Grad des Schutzes vor mechanischen Stößen an.

Der andere wichtige Robustheits-Standard, der von verschiedenen Smartphone-Herstellern angepriesen wird, ist MIL-STD-810G, der kurz 810G-Standard genannt wird. Der 810G-Standard ist eigentlich überhaupt kein Standard, sondern eine Reihe von Zertifizierungen, die von verschiedenen Abteilungen des US-Militärs und des US-Verteidigungsministeriums entwickelt wurden.

Wenn Sie eine Schutzhülle suchen, bei der das Smartphone in jedem Fall einen Sturz übersteht, aber nicht zu viel Volumen aufweist, sollten Sie sich für eine der vielen robusten Hüllen entscheiden, die derzeit auf dem Markt sind. Eine Standardkombination, die gut funktioniert, ist eine Schicht aus hartem Polycarbonat mit einer inneren Schicht aus etwas Weicherem wie Silikon, um Stöße zu absorbieren. Achten Sie auch auf die IP- oder 810G-Zertifizierung.

Diese Schutzhüllen sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Die Hülle sollte Sie nicht davon abhalten, auf alle Funktionen ihres Telefons zuzugreifen. Stellen Sie sicher, dass sich auf der Vorderseite eine Klappe oder ein Schutz befindet, falls ihr Telefon auf der Vorderseite landet. Außerdem sollte die Hülle zusätzlichen Grip bieten, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass Sie das Gerät überhaupt fallen lassen.

Schlanke oder einfache Schutzhüllen

Manchmal ist es eine Schande, das wunderschöne Design eines Smartphones zu verdecken. Vielleicht ist ihnen das zusätzliche Volumen einer robusten Hülle etwas zu sperrig in ihrer Tasche. Wenn Ihnen der Stil wichtiger ist als der Schutz oder Sie keinen großen Schutz benötigen, können Sie sich für ein schlankes Gehäuse entscheiden. Es schützt vor Kratzern auf den tatsächlich abgedeckten Bereichen und erhöht mit Sicherheit die Wahrscheinlichkeit, dass ihr Telefon einen Sturz überlebt. Sie sollten sich jedoch nicht darauf verlassen. Auf dem Markt gibt es inzwischen viele transparente Schutzhüllen, so dass es einfach ist, eine Hülle zu finden, die zum Design des Gehäuses passt. Sie sollten nicht viel Geld für ein schlankes Gehäuse ausgeben. Diese Hüllen erfüllen ihre Pflicht, wenn Sie der Meinung sind, dass ein grundlegendes Schutzniveau ausreicht.

Bild

Diese einteiligen Hüllen bestehen in der Regel aus weichem Kunststoff, der haltbar und leicht verformbar ist. Sie sind daher einfach zu montieren und bieten einen gewissen Stoß-Schutz. Harte, schlanke Hüllen können schwierig auf ihrem Gerät zu befestigen sein und bieten keinen großen Schutz vor Sturz-Schäden. In dieser Kategorie finden Sie die größte Auswahl an Stilen und Farben. Achten Sie jedoch darauf, die Ausschnitte zu überprüfen und zu beachten, dass ein Mangel an Schutz an den Ecken oder eine Klappe an der Vorderseite einen schwachen Schutz vor Stürzen bedeutet. Einige der Fälle in dieser Kategorie bieten auch einen angemessenen Fall-Schutz, indem sie einen dünnen, harten Rücken mit einem dickeren, verformbaren Stoßfänger kombinieren.

Brieftaschen-Etuis - elegant und Taschen-freundlich

Brieftaschen-Etuis können sehr stilvoll sein und gleiten förmlich in eine Tasche. Diese Hüllen sind eine wirklich gute Alternative zu herkömmlichen Hüllen. Wenn Sie ihr Smartphone meistens in der Tasche aufbewahren, bieten Etuis einen guten Rundum-Schutz. Einige besitzen ein schalenförmiges Gehäuse, deshalb sind die Seiten und Ecken oft nicht abgedeckt. Das verringert den Fall-Schutz erheblich.

Wenn Sie bereit sind etwas mehr Geld auszugeben, gibt es keinen Ersatz für Etuis aus echtem Leder. Die überwiegende Mehrheit der Folientaschen besteht aus Polyurethan (PU). Die Schutzwirkung von PU ist passabel, anfangs kann die Hülle etwas riechen und neigt mit der Zeit zu Rissen.

Brieftaschen-Etuis unterstützen normalerweise die Schlaf-Wach-Funktion, sodass ihr Gerät beim Öffnen der Abdeckung automatisch zum Leben erwacht und beim Schließen in den Schlafmodus wechselt. Die Art des Verschlusses ist wichtig, wenn Sie nicht das Risiko eingehen möchten, dass sich die Hülle in ihrer Tasche öffnet. Magnetverschlüsse ermöglichen stilvolle Designs, sind jedoch weniger stabil als elastische Verschlüsse.

Viele Etuis bieten zudem Kreditkartenfächer an, aber nur wenige können wirklich als Brieftaschen-Ersatz dienen. Normalerweise haben wir mehrere Karten bei uns, das erhöht die Wahrscheinlichkeit der Überfüllung und kann schlimmstenfalls zum Verlust einiger Karten führen.

Smartphone-Hüllen mit zusätzlichem Akku

Was die Beschwerden über die Mobiltechnologie angeht, liegt die schlechte Akkulaufzeit immer noch an der Spitze der Charts. Bei den Smartphone-Hüllen finden Sie Hüllen mit einem zusätzlichen Akku-Fach. Der integrierte Akku kann dafür sorgen, dass ihr Smartphone noch einige Stunden länger arbeiten kann.

Smartphone-Hüllen mit Akku sind jedoch immer sperrig und schwer. Wenn sie schlank sind, liegt das daran, dass die Batterie im Inneren nicht sehr groß ist und die Lebensdauer der Batterie nicht wesentlich verlängert wird. Sie sollten sich die mAh-Bewertung ansehen, die jedoch nicht immer die ganze Geschichte wiedergibt. Wenn möglich, sollten Sie sich einen Test dieser Akku-Hülle ansehen.

Was die Schutzfunktion betrifft, haben Akku-Hüllen nicht allzu viel zu bieten. Hier liegt der Fokus eindeutig auf den zusätzlichen Energiebedarf. Im Idealfall müssen Sie die Hülle erst abnehmen, wenn der Zusatz-Akku leer ist. Es gibt auch einige clevere Designs, die ein leichtes Gehäuse und einen guten Austausch des Akkus bieten. Interessant ist auch, wenn Sie den Ladezustand des Akkus mit einem Blick überprüfen könnten. Zusätzliche Funktionen wie Kopfhöreranschluss, Datenübertragung und einfaches Aufladen sind ebenfalls von Vorteil.

Voll im Trend - die Smartphone-Kette

Warum das Smartphone nicht an die Kette legen, wenn man es so vor einem Sturz bewahren kann? Wem die schweren Schutzhüllen zu klobig, die leichten zu eintönig sind, kann es mit einer Smartphone-Kette versuchen. Die hauptsächlich in Asien hergestellten Produkte gibt es für alle Mobilfunk-Geräte und werden in Europa immer beliebter. Interessenten können zwischen Silikon, Kunststoff und Leder wählen.

Bild

Display-Schutzfolien - Schutz gegen Kratzer und Risse

Wenn Sie Ihr mobiles Gerät mit einer Display-Schutzfolie ausstatten wollen, finden Sie auf dem Markt ein reichhaltiges Angebot. Eine Schutzfolie verringert die Wahrscheinlichkeit von Kratzern und Rissen auf dem Touchscreen. Sie wirken sich jedoch zwangsläufig auf die Ästhetik und manchmal auch auf die Benutzerfreundlichkeit aus.

Wenn Sie eine Display-Schutzfolie kaufen, stellen Sie sicher, dass diese für ihr Gerät geeignet ist. Am besten wird die Folie unmittelbar nach dem Kauf des Smartphones aufgetragen. Denn jede Unvollkommenheit auf dem Bildschirm erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die Folie Blasen bekommt. Um die besten Ergebnisse zu erzielen befolgen Sie die Installationsanweisungen sorgfältig und bringen Sie die Display-Schutzfolie langsam an.

Im Allgemeinen erhalten Sie bei ihrem Kauf mehrere Display-Schutzfolien, sodass Sie die gebrauchte bei Beschädigung entsorgen können. Es gibt außerdem Display-Schutzfolien die für die Privatsphäre den Blickwinkel verringern.

Display-Schutzfolien können mit schlanken oder robusten Gehäusen kombinieren. Der Nachteil ist, dass die Bedienung für Anwender sehr mühsam sein kann, weil die Folien häufig die Empfindlichkeit des Touchscreens verringern. Einige der teureren Display-Schutzfolien neigen dazu, die Empfindlichkeit weniger zu beeinträchtigen, aber Sie müssen immer einen Kompromiss eingehen.

Wie viel Schutz brauchen Sie?

Wie ungeschickt sind Sie? Das erste, was Sie herausfinden müssen, ist, wie stark der Schutz für das mobile Gerät sein muss. Wenn das Gerät einen Sturz auf harten Boden ungestraft überstehen soll und Sie auch sonst nicht allzu schonend damit umgehen (können), sollten Sie sich um einen hohen Schutzfaktor bemühen. Wenn Sie vorsichtig sind und nur grundlegenden Schutz wünschen, müssen Sie nicht so viel ausgeben. Es gibt eine klarere Relation zwischen dem Schutzniveau und dem benötigten Volumen und Gewicht.

Worauf Sie beim Kauf achten müssen

Lesen Sie die Bewertungen der Fälle, an denen Sie interessiert sind. Auch wenn Sie keine Bewertung für ihr bestimmtes Modell finden, vermitteln ihnen oft andere Bewertungen desselben Herstellers einen allgemeinen Eindruck von der Qualität. Sie finden in den sozialen Medien oder Foren im Internet auch andere Menschen, die das Produkt verwenden und können diese direkt dazu befragen.

Wichtig ist auch eine Bestätigung, dass das Gehäuse des Smartphones präzise ausgeschnitten ist. Manchmal werden die Schutzhüllen nicht maßgefertigt und es fehlt eine Anschlussmöglichkeit, die Bildschirmabdeckung ist zu steif oder es gibt Probleme mit den Reflexionen des Kamerablitzes. Wenn ihnen etwas wie kabelloses Laden wichtig ist oder Sie ihr Smartphone mit der Schutzhülle andocken möchten, fragen Sie sich vor dem Kauf den Hersteller oder Händler.

Ein Wort zum Preis

Den besten Preis für eine Schutzhülle finden Sie selten auf den Online-Seiten des Herstellers oder des Mobilfunkanbieters. Die empfohlenen Verkaufspreise sind oft überhöht. Wenn Sie die gewünschte Schutzhülle gefunden haben, stöbern Sie im Internet, bis Sie den besten Preis dafür gefunden haben. In vielen Online-Shops wird das Schutz-Zubehör oft preiswerter angeboten, aber hier sollten Sie besonders auf Nachahmungen achten. Erwähnenswert ist außerdem, dass einige Gehäuse-Hersteller eine lebenslange Garantie anbieten, jedoch nur, wenn Sie direkt beim Hersteller kaufen. Dies ist ein möglicher Anreiz, den vollen Verkaufspreis zu zahlen.

Fazit: Wie Sie erfahren haben, ist es sinnvoll sein teures Smartphone mit dem richtigen Zubehör zu schützen. In diesem Leitfaden finden Sie zahlreiche Hinweise, wie Sie das richtige Schutz-Zubehör finden und was Sie vor dem Kauf beachten sollten. Vergessen Sie jedoch nicht, dass keines der Zubehörteile einen 100%-igen Schutz garantieren kann.

Andere Beiträge

Es gibt eine Vielzahl von Gründen - aber keine Sorge, wir haben sicher eine Lösung für Sie! Lesen Sie über drei einfache Dinge, die Sie tun können.

Der beste Weg, Ihre Daten zu schützen, ist ein Backup. Wenn Sie Ihr iPhone in einem Backup sichern, verfügen Sie für den Fall, dass Ihr Gerät…

Viele Leute schwören, dass Sie Ihr Telefon vor Wasserschäden retten können, wenn Sie es in eine Packung trockenen Reises stecken und es dort für...

Neben der schnellen Entladung des iPhones gibt es noch weitere Hinweise, ob der Akku ausgetauscht werden muss. Wir haben fünf Symptome…

Diese fünf Fehler wurden am häufigsten Beobachtet und plagen viele Nutzer. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie die Fehler in Eigenregie beheben.

Sie haben Ihr iPhone fallen lassen? Und denken, dass es jetzt so wertlos wie Müll ist. Nicht so schnell! Lesen Sie die Top 6 Mythen über die iPhone Reparatur.

Auch wenn ein kaputtes Smartphone vielerlei Ursachen haben kann, ist einer der häufigsten Fehler ein versagender Akku

Die Reparatur des defekten Displays Ihres Handys ist etwas, das Sie nicht vernachlässigen sollten. Wir haben drei starke Argumente dafür ausgewählt.

Ihr iPhone hat einen Displayschaden, Probleme mit dem WLAN oder der Home-Button funktioniert nicht richtig? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Handy wieder einsatzfähig bekommen.

Hier erfahren Sie, welche Probleme Sie selbst lösen können und welche Sie einem Fachmann überlassen sollten.